Menu
Ihr Warenkorb ist leer.
Ihr Merkzettel ist leer.
Wir versenden 5x wöchentlich mit DPD - schnell und zuverlässig Wir versenden auch mit DHL Natürlich beliefern wir auch DHL-Packstationen oder Ihren DHL-Briefkasten   Bequemer Kauf auf Rechnung - mit Klarna! MSL - Rothenstein - Großhändler, Händler, Importeur, Dienstleister Wir sind offizieller Jugendförderer des FC Carl Zeiss Jena

Allgemeine Informationen über Plombendraht

 

Plombendraht gibt es aus verschiedensten Materalien.

Am gebräuchlisten ist Eisendraht, der zumeist mit verzinkter Oberfläche angeboten wird. Dadurch wird der Plombendraht langlebiger - er rostet dann nämlich nicht so schnell wie ein Plombendraht aus reinem Eisen.

Verwendet man “Nirosta-Plombendraht”, hat man dieses Problem nicht. Nirosta ist ein Edelstahl, der (wie der Name schon sagt) nie rostet. Allerdings ist Nirosta-Draht teurer als Plombendraht aus Eisen! Wenn Sie davon ausgehen, dass Ihre Verplombung ohnehin nicht ewig halten wird, können Sie also getrost zum “normalen” Plombendraht greifen.

Außerdem gibt es noch andere Plombendrähte, die einen besseren Schutz gegen Rost bieten. Wir bieten Ihnen z.B. Plombendraht aus Eisen mit farbigem Kunststoffüberzug und Plombendraht “Perlon/Eisen”. Dieser Draht hat eine Seele aus Perlon, die von einem Eisendraht umwickelt ist. Die Perlon-Sehne ist witterungsbeständig und rostet natürlich auch nicht.

Auch Kupfer und Messing werden für Plombendrähte verwendet, allerdings sind diese Materialien erheblich teurer und dadurch nicht so gebräuchlich.

Als Alternative zum Plombendraht sind auch Plombenfaden bzw. Plombenkordel (meist aus Hanf) erhältlich. 

 


 

Plombendraht ist geschnitten und auf Spulen erhältlich.

Geschnittenen Plombendraht zu verwenden, ist dann empfehlenswert, wenn Sie auch wirklich immer eine bestimmte Länge Plombendraht benötigen. Beispiel: Wenn Sie in Ihrem Kleingartenverein alle Wasserzähler verplomben, brauchen Sie immer exakt die gleiche Länge Draht. Dann geht es einfacher und schneller, wenn Ihr Draht schon die richtige Länge hat und nicht immer erst abgespult und zugeschnitten werden muss.

Plombendraht auf Spulen ist entweder mit einer bestimmten Länge erhältlich (z.B. 100 m) oder die Spule wird mit einem bestimmten Gewicht angeboten (z.B. 500 g oder 1000 g). Bei uns erhalten Ihren Plombendraht als Spulen mit 100 m Draht oder geschnitten als Bund mit 20 cm Länge.

 


 

Plombendraht wird meist “2-fädig” angeboten.

Das bedeutet, dass der Plombendraht aus 2 einzelnen Drähten besteht, die miteinander verdrillt sind. Genauer gesagt: Ein Kerndraht (die “Seele”) wird vom 2. Draht (dem “Wickeldraht”) umwickelt. Das hat auch einen guten Grund:

1-fädiger Plombendraht hat eine glatte Oberfläche. Wird die Verplombung nicht sorgfältig ausgeführt, besteht die Gefahr, dass der Draht einfach aus der Plombe herausgezogen werden kann! Ein 2-fädiger Draht dagegen hat eine rauhe Oberfläche - hier ist diese Gefahr bei weitem geringer.

Wenn Sie trotzdem einen 1-fädigen Plombendraht oder Plombenfaden verwenden, dann verknoten Sie die beiden Enden am besten hinter der Plombe und ziehen Sie dann die Plombe über den Knoten. Wenn Sie nun die Plombe mit Ihrer Plombenzange verpressen, wird der Plombendraht (inkl. dem Knoten) vom Plombenmaterial umschlossen - und ein Herausziehen ist nicht mehr möglich.

 


 

Plombendraht gibt es in verschiedenen Stärken.

Je nach Anwendungszweck ist es sinnvoll, dünnen oder eher reißfesten Draht zu verwenden.

Wenn z.B. ein Feuerlöscher oder ein Sanikasten verplombt wird, muss sich die Verplombung im Ernstfall schnell, leicht und ohne zusätzliches Werkzeug lösen lassen! Hier muss unbedingt ein dünner Draht verwendet werden. Wir empfehlen hier unseren Kunden einen “Plombendraht Eisen 2-fädig 25/25”. Die Zahlenangabe 25/25 bedeutet dabei, dass beide miteinander verdrillten Drähte (also Seele und Wickeldraht) jeweils eine Stärke von 0,25 mm haben.

Der bei uns ebenfalls erhältliche “50/30” ist da schon bei weitem robuster. Hier ist die Seele 0,50 mm dick und der Wickeldraht 0,30 mm. Dieser Draht ist einerseits stabiler und haltbarer, ließe sich (mit einigem Kraftaufwand) aber im Ernstfall trotzdem lösen.

 


 

Unser Angebot an Plombendrähten finden Sie hier.