Menu
Ihr Warenkorb ist leer.
Ihr Merkzettel ist leer.
Bei uns kaufen Sie - auch als Privatkunde - bequem auf Rechnung! Wir versenden 5x wöchentlich mit DPD - schnell und zuverlässig Wir versenden auch mit DHL Natürlich beliefern wir auch DHL-Packstationen oder Ihren DHL-Briefkasten   Wir sind offizieller Jugendförderer des FC Carl Zeiss Jena

Maxhen Sie mit?

Unser Anliegen


Der Freundeskreis als Symbol unseres Netzwerks

„Den letzten Tagen mehr Leben geben, nicht dem Leben mehr Tage“. Auf diesem Leitsatz von Cicely Saunders (1918-2005), der Begründerin der modernen Hospiz- und Palliativbewegung,  basiert unsere Arbeit. Zentrales Ziel unseres Handelns ist es,  Räume zu schaffen für ein möglichst würdevolles Sterben und Abschiednehmen in fürsorglicher Geborgenheit. 

Darunter verstehen wir,  Leid zu lindern, das durch Schmerzen und andere Symptome wie Atemnot, Übelkeit oder Angstzustände entsteht. Genauso wichtig ist uns das Zu- und Hinhören, um auf die individuellen psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse von Sterbenden und ihren Angehörigen in der letzten Lebensphase eingehen zu können.

Auf dieser Webseite finden Sie die wichtigsten Informationen über unser stationäres Hospiz in Jena Lobeda und die ambulanten Hospizdienste für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Darüber hinaus gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Trauerbegleitung. Gern können Sie sich auf diesen Seiten auch darüber informieren, wie Sie unsere Arbeit

Helfen Sie:1;)durch Ihre Spende an die Stiftung ode1:)2;)

v.  >>> 

 

Unsere Angebote

Stationäres Hospiz

Seit Februar 2019 nimmt das stationäre Hospiz Jena   Gäste auf. Bis zu 12 Schwerstkranke können an diesem Ort ein letztes Zuhause finden. Träger des Hospizes ist die Hospiz und Palliativ-Stiftung Jena, die das Haus über eine gemeinnützige GmbH betreibt. >>>

 

 

Ambulanter Hospizdienst

Seit 1995 arbeitet der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst in Jena und Apolda, um Menschen ein Sterben in ihrer vertrauten Umgebung zu ermöglichen. Hier werden sie von geschulten ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen herzlich begleitet.

 >>>